Ziele des Projekts

Neben allgemeinen Informationen über die vegane Lebensweise und ihren positiven Folgen für Tiere, Gesundheit und Klima liegt der Fokus von Kassel-Vegan.de vor allem auf den lokalen Bezügen von Veganismus und tierrechtlicher Arbeit. Veganer*innen und am Thema Interessierten soll es so leicht wie möglich gemacht werden, in Kassel und Umkreis vegan zu leben. Dazu gehört in erster Linie, sich im Dschungel der anfänglichen Fragen („Was kann ich überhaupt noch essen?“ / „Wo bekomme ich pflanzliche Alternativen?“ / „Was ist eigentlich vegan?“) zurechtzufinden und auch, wenn dies gewünscht ist, mit persönlicher Beratung von Mensch zu Mensch begleitet zu werden, z.B. durch unser Vegan Buddy Programm.

Vieles ist neu und ungewohnt, wenn man damit beginnt, althergebrachte Verhaltensweisen und die damit verbundenen Einstellungen abzulegen, in dieser Phase kann es für viele eine Erleichterung sein, zu sehen, dass auch andere einmal so angefangen haben und dass man heute im Allgemeinen nicht mehr mit sozialer Ausgrenzung kämpfen muss, sobald man aufhört, das Leid verursachende System der Ausbeutung von Tieren und deren Verzehr zu unterstützen. Gemeinsame Aktivitäten wie Stammtische und Brunches können helfen, andere Veganer*innen aus der Region kennenzulernen, sich auszutauschen und Teil einer Gemeinschaft zu werden, die Verständnis zeigt statt auszugrenzen. Und genau diesen respektvollen Umgang miteinander möchte Kassel-Vegan.de fördern.

Wenn du uns unterstützen möchtest, kannst du dies gern durch persönliches Engagement oder eine Spende tun.