Marsch zur Schließung aller Schlachthäuser

Marsch zur Schließung aller Schlachthäuser

Es ist Zeit!

Es ist Zeit, laut und deutlich die Abschaffung der Tierausbeutung zu fordern. Die Abschaffung aller Praktiken, die ihnen das grösste Unrecht zufügt: Aufzucht, Fischerei und Schlachtung.
Jedes Jahr werden weltweit mehr als 60 Milliarden Landtiere und über 1.000 Milliarden Wassertiere unnötig getötet, was bedeutet, dass 164 Millionen Landtiere und über 2,74 Milliarden Wassertiere jeden Tag getötet werden.

In Anlehnung an den weltweiten Marsch zur Schließung aller Schlachthäuser wird es auch in Deutschland 2016 wieder mehrere Aktionstage geben. Als erste Stadt in Deutschland schloss sich Kassel mit einer eigenen Großdemo vor zwei Jahren der internationalen Demonstration gegen unnötige Tierausbeutung und Fleischkonsum an, weitere Städte folgten. Träger des Marsches ist die Tierrechtsorganisation Animal Rights Watch e.V. (ARIWA).

Ein Videoclip unseres ersten Marsches aus 2014:

Kommt alle, bringt eure Freunde mit und zeigt der Welt, dass Tierleid existiert und dessen Praktiken abgeschafft werden müssen!

PROGRAMM:

12:00 Uhr – Beginn der Veranstaltung

12:30 Uhr – Marsch

14:30 Uhr – 15:30 Uhr – Redebeiträge

17:00 Uhr – Ende der Veranstaltung

Wir treffen uns alle zentral um 12 Uhr auf dem Königsplatz in Kassel. Dort findet ihr verschiedene Stände mit tierrechtlichem Infomaterial. Die Aussteller sowie weitere Details werden noch bekanntgegeben.

MARSCHROUTE:

Königsplatz – Rathaus-Fünffensterstr. bis Neue Fahrt (rechts einbiegen) – vorbei an McDonald’s – Wolfsschlucht – Mauerstraße – Kurt-Schuhmacher-Str. bis Stern – Königsstraße bis Königsplatz

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr uns hier erreichen oder euer Anliegen direkt als Kommentar unter die Veranstaltung schreiben, wir melden uns bei euch! :) Also teilen, weitersagen und kommen!!! Wir zählen auf euch, zusammen können wir so viel erreichen.

WEITERFÜHRENDE LINKS:

Informationen zur Motivation des Marschs
Fotostrecke der HNA zum Marsch 2015 in Kassel
Protest in Bern, Schweiz (2015), Text und Video
Kasseler Facebook-Fanseite des Marschs

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Wenn du findest, dass dieser Beitrag lesenswert ist, kannst du ihn jetzt mit deinen Freunden teilen. Um nichts zu verpassen, empfehlen wir dir unseren Newsletter zu abonnieren.

Kommentare

    Schreibe den ersten Kommentar